Endet um Mitternacht! Zahle CHF 29 für das Core Monatsabo. Rabattcode PURE29 beim letzten Schritt im Webshop einlösen.

Angebote

und News

Dieses Rezept musst du unbedingt ausprobieren! Yakitori ist ein beliebtes japanisches Gericht, das unglaublich gut aussieht und schmeckt. Hähnchen und Frühlingszwiebeln werden aufgespiesst, mit einer süssen Yakitori-Sauce glasiert und dann gegrillt – ein köstliches Gericht. Traditionell wird Yakitori (japanisch für „gegrilltes Hähnchen“) aus verschiedenen Hähnchenteilen wie Hähnchenschenkel und -flügeln zubereitet. Wir haben jedoch Hähnchenbrust verwendet, da dies ein mageres Fleisch ist und das Gericht so weniger Fett enthält.

In unserem Rezept haben wir Yakitori auch mit einem köstlichen Soba-Nudelsalat kombiniert, um Ihnen eine ausgewogene Mischung aus Proteinen und Kohlenhydraten zum Auftanken nach dem Training zu bieten!

Was du brauchst (2 Personen):

  • 200 g Hähnchenbrust, gewürfelt
  • 4 Esslöffel Yakitori-Sauce
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Stücke geschnitten
  • Spiesse (wir verwenden Bambus)

Soba-Nudelsalat:

  • 100 g Soba-Nudeln
  • ½ Esslöffel Sesamsamen
  • 1 Karotte, gerieben
  • ½ rote Paprika, in Scheiben geschnitten
  • 1 Frühlingszwiebel, gewürfelt
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • ½ Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Esslöffel Honig
  • Eine Prise Chiliflocken
  • 1 Esslöffel gemahlene Erdnüsse
  • Eine kleine Handvoll Koriander

Was du tun sollst:

Wenn du wie wir Bambusspiesse verwendest weiche diese in einer Schüssel mit Wasser ein, damit sie beim Garen des Hähnchens nicht anbrennen.
Rohes gewürfeltes Hühnerfleisch und Frühlingszwiebeln abwechselnd auf die Spiesse stecken.
Eine Grillpfanne oder einen Grill auf mittlere Hitze erhitzen.
Spiesse in die Pfanne legen und mit der Yakitori-Sauce bestreichen.
Die Hähnchenspiesse 10 bis 12 Minuten lang jede Minute wenden, bis das Huhn durchgebraten ist. Ständig mit der Sauce bestreichen, damit sie vom Fleisch aufgesogen wird.
Während das Huhn kocht, den Soba-Nudelsalat zubereiten.
Pflanzenöl, Sesamöl, Sojasauce und Honig mit einer Prise Chiliflocken in einen Topf geben und köcheln lassen, bis die Sauce eindickt und alle Zutaten gut vermischt sind.
Einen Topf mit kochendem Wasser erhitzen und die Soba-Nudeln nach Packungsanweisung kochen, dann abgiessen und mit der Sauce vermischen.
Nudeln mit Karotten, Koriander, roter Paprika, Frühlingszwiebeln und Sesam mischen, dann mit zerstossenen Erdnüssen bestreuen.

Kurzer Tipp:
Wenn du deine eigene Yakitori-Sauce herstellen möchtest, benötigst du Folgendes:

  • 50ml Sojasauce
  • 50ml Mirin
  • 25ml Sake
  • 1 Esslöffel brauner Zucker

____

PureGym wünscht dir viel Spass beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

____

Weitere Rezepte findest du unter News.

Weitere Infos zur Aktion →
Cookie SVG

Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Durch die Weiternutzung dieser Webseite gibst du deine Einwilligung zur Verwendung von Cookies. Weitere Details erhältst du in unseren Cookie-Richtlinien.

Verstanden