Bis Dienstag! Spare CHF 100 auf deine Jahresmitgliedschaft & keine Einschreibegebühr! Verwende im letzten Schritt im Webshop den Code 100

Angebote

und News

Du suchst nach einem Rezept, das dein Weihnachtsessen aufpeppt? Egal, ob du für Veganer, Vegetarier oder Fleischesser kochst, unser Rezept für Mini-Nussbratlinge werden alle lieben. Es ist für 10 Portionen gedacht, d.h. es ist genug für alle da.

Wir haben Linsen und Kichererbsen verwendet, um diesem klassischen Gericht zusätzliche Proteine und Ballaststoffe zu verleihen. Ausserdem ist es vollgepackt mit Gemüse, Mineralien und Nüssen, die Proteine, Fette und Ballaststoffe enthalten – ein rundum nahrhaftes Gericht, das unglaublich gut schmeckt, besonders mit Sauce.

Für die Zubereitung dieses Rezepts musst du etwas Zeit einplanen, aber einmal fertig, hält es sich bis zu 3 Monaten im Gefrierschrank, was dir bei deinen Weihnachtsvorbereitungen sicher gelegen kommt.

 

Portionen: 10
Vorbereitungszeit: 30 Min.
Kochzeit: 45 Min.

 

Zutaten

  • 2 EL gemahlene Leinsamen
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Selleriestange, fein gewürfelt
  • 2 Karotten, geschält und fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 350g Champignons, fein gewürfelt
  • 1 EL getrockneter Rosmarin
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2 TL dunkle Sojasauce
  • 50g Cashewnüsse
  • 50g Pekannüsse
  • 50g Haselnüsse
  • 400 g Dose grüne Linsen, abgetropft
  • 400 g Dose Kichererbsen, abgetropft
  • 20 g Chiasamen
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 6 TL vegane Cranberry Sauce
  • Kalorienarmes Ölspray
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Frischer Thymian

 

ZUBEREITUNGSMETHODE:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Stelle zunächst das Leinsamen-Ei her, indem du Leinsamen mit 4 Esslöffeln Wasser vermischst, bevor du die Mischung eindicken lässt.

Erhitze eine Pfanne mit reichlich kalorienarmem Ölspray und brate die Zwiebeln, den Sellerie und die Karotten, bis sie weich sind. Dann den Knoblauch hinzufügen und 2 Minuten lang anbraten.

Die Pilze, den Rosmarin, das Tomatenmark, die Sojasauce und eine gute Prise schwarzen Pfeffer in die Pfanne geben und 8-10 Minuten braten, bis die Pilze anfangen, weich zu werden. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Cashewkerne, Pekannüsse und Haselnüsse in eine Küchenmaschine geben und grob zerkleinern. Dann die Kichererbsen, Linsen und Chiasamen hinzugeben und erneut pürieren, bis eine dicke Paste entsteht.

Diese Mischung in eine grosse Schüssel geben und mit 3 TL Cranberry Sauce, gemahlenen Mandeln, Leinsamen und gut gemahlenem schwarzen Pfeffer verrühren.

Anschliessend 6 Silikon-Minibrotformen mit kalorienarmem Ölspray besprühen und den Boden jeder Form mit 3 TL Cranberry Sauce bepinseln.

Die Mischung auf die Formen verteilen und so viel Masse wie möglich in die Formen drücken, bevor die Oberseiten glattgestrichen werden.

Die Mischung 20-25 Minuten lang backen und die Mini-Nussbratlinge dann 5 Minuten lang in den Formen ruhen lassen.

Zum Servieren die Nussbratlinge mit frischem Thymian bestreuen und geniessen!

____

 

Weitere Rezepte findest du unter News.

Weitere Infos zur Aktion ?
Cookie SVG

Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Durch die Weiternutzung dieser Webseite gibst du deine Einwilligung zur Verwendung von Cookies. Weitere Details erhältst du in unseren Cookie-Richtlinien.

Verstanden