Angebote

und News

Wenn dir in der gruseligen Jahreszeit besonders die Süssigkeiten gefallen, geht es dir nicht allein so! Mit Halloween und dem nächtlichen Lagerfeuer verbinden wir einige unserer Lieblingsspeisen, angefangen von den kleinen Süssigkeiten bis hin zu den knackigen Toffee-Äpfeln.

Wir haben diesen Toffee-Apfel-Geschmack mit einem Back-Klassiker kombiniert, um Toffee-Apfel-Zimtrollen zu kreieren, den perfekten Herbst-Snack, Nachtisch oder sogar Bestandteil eines ausgewogenen Brunchs.

Mit dem leichten, fluffigen Teig, viel Zimt und der süssen, klebrigen Füllung sind diese Rollen eine echte Sensation – aber sei unbesorgt, wir nehmen es dir nicht übel, wenn du nicht teilen möchtest.

Für die Zubereitung unserer Zimtrollen musst du etwas Zeit einplanen. Nach der Vorbereitung müssen sie dann noch für 30 Minuten in den Ofen. Mit nur 25,5 g Zucker eignen sich diese Leckereien als Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Wir verwenden lediglich fettarme Butter, leichten braunen Zucker und zuckerfreien Karamellsirup, um den Kaloriengehalt zu begrenzen, ohne dabei Abstriche am Geschmack zu machen!

Unser köstliches Toffee-Apfel-Zimtrollen-Rezept ergibt zwölf Rollen, so dass auch noch etwas zum Teilen und für den nächsten Tag übrig bleibt. Natürlich kannst du die Rollen auch einfrieren und sie dann später aufwärmen und mit etwas Eiscreme servieren.

Portionen: 12

Vorbereitungszeit: 2 Stunden

Kochzeit: 30 Min.

 

Zutaten

Teig:

  • 600 g kräftiges Weissbrotmehl
  • 14 g aktive Trockenhefe
  • 75 g Streuzucker
  • 60 g fettarme, ungesalzene Butter
  • 275 ml teilentrahmte Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 grosses Ei

 

Apfelfüllung:

  • 3 mittelgrosse Äpfel
  • 1 TL fettarme Butter
  • 2 EL hellbrauner Zucker

 

Zimtbutter:

  • 60 g fettarme weiche Butter
  • 100 g hellbrauner Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 2 TL Vanilleextrakt

 

Glasur:

  • 60 g Puderzucker
  • 2 EL Mandelmilch

 

ZUM GARNIEREN:

  • 2 Esslöffel zuckerfreier Karamellsirup

 

ZUBEREITUNGSMETHODE:

Mehl, Hefe und Zucker in eine Schüssel geben und vermengen.

Butter hinzufügen und mit den trockenen Zutaten verkneten, so dass eine krümelige Struktur entsteht.

Die Milch erwärmen und zusammen mit dem Vanilleextrakt und dem Ei in die Schüssel geben.

Mit der Hand oder einem Knethaken 8-10 Minuten lang kneten, bis der Teig eine einheitliche Konsistenz besitzt und elastisch ist.

Eine Rührschüssel mit kalorienarmem Ölspray besprühen, damit der Teig nicht klebt, und ihn mit Frischhaltefolie oder einem Geschirrtuch abdecken. Lass den Teig 1-2 Stunden gehen oder bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Ein rechteckiges Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Äpfel, Butter und Zucker mit einem Schuss Wasser in einen Topf geben und kochen, bis eine weiche und klebrige Masse entsteht. Abkühlen lassen.

Die Arbeitsfläche bestäuben und den Teig zu einem grossen Rechteck ausrollen.

Mische die Zutaten für die Zimtbutter und verteile sie gleichmässig auf dem Teig.

Den Teig mit der abgekühlten Apfelfüllung belegen.

Rolle den Teig vom langen Ende her fest auf und schneide ihn dann in 12 gleich grosse Stücke.

Lege die Zimtrollen in eine eingefettete Auflaufform, wobei sie sich gegenseitig berühren sollten.

Im Ofen 20-25 Minuten backen, bis sie aufgehen und goldgelb geworden sind.

Lass den Teig abkühlen, während du die Glasur herstellst.

Die Zutaten für die Glasur verquirlen und grosszügig über die Rollen giessen.

Eventuell noch etwas zuckerfreien Karamellsirup darüber träufeln.

____

 

Weitere Rezepte findest du unter News.

Cookie SVG

Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Durch die Weiternutzung dieser Webseite gibst du deine Einwilligung zur Verwendung von Cookies. Weitere Details erhältst du in unseren Cookie-Richtlinien.

Verstanden